Aktionen der schulsozialarbeit


Onlinevortrag "Kess durch die Corona-Zeit"

Ideen für die Gestaltung des Familienalltags während der Pandemie

 

Das Regionale Bündnis für Familie Ostwürttemberg e. V. startet unter dem Motto #miteinander in der andauernden Coronapandemie eine Reihe mit Vorträgen und Ideen für Familien um die Zeit kurzweiliger zu gestalten und neue Anregungen zu geben.

 

Auftakt der Reihe ist am Mittwoch, den 28.04.2021 der Onlinevortrag „Kess durch die Corona-Zeit“. Ab 19:30 Uhr wird Herr Dr. Claus-Rüdiger Heikenwälder, zertifizierter Elterntrainer und seit fast 40 Jahren ehrenamtlich in der Jugend- und Familienarbeit aktiv, aufzeigen, dass es auch in Krisenzeiten immer wieder schöne Momente des Miteinanders geben kann.

 

War die Kindererziehung bereits vor Corona eine große Herausforderung, hat sich die Situation durch Distanzunterricht, Home Office und zahlreiche Beschränkungen in der Freizeitgestaltung für viele Eltern weiter verschärft. Da bleiben Frust, Ärger und Spannungen in der Familie nicht aus. Wie schaffen es Eltern in solchen Situationen überwiegend gelassen, souverän und freundlich zu bleiben? Kess durch die Corona-Zeit zu gehen? Hier sind kreative Lösungen, spontane Ideen, humorvolle Interventionen für den Familienalltag gefragt. Gibt‘s nicht? Gibt‘s doch!

 

Es werden Alternativen für die kesse Bewältigung des Alltags aufgezeigt um damit die Grundlage für ein entspanntes und harmonisches Familienleben legen zu können. Denn K-e-s-s- bedeutet kooperativ, ermutigend, sozial und situationsorientiert.

 

Die Anmeldung an der kostenfreien Veranstaltung ist über die Homepage des Regionalen Bündnisses für Familie Ostwürttemberg e. V. unter www.regionales-buendnis-fuer-familie.de möglich.


Medienprävention an der Realschule Heubach -

Polizeihauptmeisterin Nadine Bosch klärt auf

Letzte Woche war es soweit. Im Rahmen des 1. Zeitfensters der Realschule Heubach fand für die 6. Klassen eine Präventionsveranstaltung zum Thema Medien statt. Nadine Bosch, Polizeihauptmeisterin und Jugendsachbearbeiterin vom Polizeiposten in Heubach, führte diese am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag mit den einzelnen Klassen durch.

Ausgehend von dem Film „Verklickt“- Ein Film über Sicherheit im Medienalltag-, welchen die Schülerinnen und Schüler vorab sahen, thematisierte Frau Bosch die verschiedenen Gefahren im Netz: So spielten u.a. Passwortsicherheit, das Recht am eigenen Bild, Fakeprofile, Gaming und illegales Downloaden von Dateien, Datenschutzbestimmungen, Sexting, Kettenbriefe oder das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eine Rolle.

Auch die sozialen Netzwerke waren ein großes Thema an diesen Tagen: Frau Bosch sprach mit den Schülerinnen und Schülern über deren Nutzungsrechte, welche Privatsphäreneinstellungen sinnvoll sind und welche Auswirkungen unüberlegte Posts auf die spätere Zukunft haben können. Denn das Internet vergisst nichts.

Immer wieder ging Frau Bosch engagiert auf das Medienverhalten und die Erfahrungen der Schüler im Internet ein, sodass es anhand von Alltagsbeispielen möglich war, sie für die für Gefahren im Internet zu sensibilisieren, Ängste abzubauen und Fragen zu beantworten. Ebenso waren Mobbing und im speziellen das Cybermobbing Bestandteil der Prävention.

Zum Abschluss bekamen die Schülerinnen und Schüler von Frau Bosch noch diverse Infoflyer über die sozialen Netzwerke und über Tipps für das digitale (Über-) Leben.

 

Es war eine wichtige und rundum gelungene Veranstaltung!


Achtsamkeits- und Wertschätzungstraining in Klasse 5 und 8

Am 17.11.20 04.12.20 fand, moderiert von Schulsozialarbeiter Tobias Köster, in der Klasse 8 bzw. in Klasse 5 ein Training zur Sensibilisierung im Bereich Achtsamkeit und Wertschätzung statt.

 

In dieser doppelstündigen Einheit lag der Fokus auf jedem einzelnen Schüler und jeder einzelnen Schülerin innerhalb der Klassengemeinschaft. Wenn jede Schülerin und jeder Schüler selbst Achtsamkeit und Wertschätzung seinen Mitschülern gegenüber, den Lehrerinnen und Lehrer, dem Schuleigentum und allen anderen an der Schule Beschäftigten entgegenbringt, kann das Klassen- und Schulgemeinschaftsgefühl positiv verstärkt werden.

Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, zum einen im spielerischen Bereich sich mit ihrem eigenen wertschätzenden und achtsamen Verhalten zu befassen, dieses mit der Klasse teilen, und zum anderen anhand eines Barometers Aussagen nach hoher und keiner Wertschätzung zu ordnen. Im Anschluss entwickelte die Klasse Regeln, wie sie Wertschätzung und Achtsamkeit innerhalb der Klasse leben können. Im abschließenden Stuhlkreis Spiel waren dann wertschätzende Aktionen der Schülerinnen und Schüler die Grundlage um einen Platzwechsel zu erreichen.

 

In der Abschlussrunde zogen die Klassen ein positives Fazit:

„Ich finde es gut, dass nochmal wiederholt wurde wie man sich verhalten soll.“

„Gut, dass wir das als Klasse gemeinsam gemacht haben.“

„Schön, dass auch gelacht wurde.“


Soziales Kompetenztraining in Klasse 5

Vor den Herbstferien fand in den drei 5. Klassen ein soziales Kompetenztraining statt. Das Ziel eines solchen Trainings ist es, sowohl die Klassengemeinschaft zu stärken, als auch die Schülerinnen und Schüler selbst.

In einer entspannten Atmosphäre erlebten die Schülerinnen und Schüler sich selbst und ihre Klasse in einem anderen Rahmen als gewohnt. Gemeinsam mit Schulsozialarbeiter Tobias Köster fanden Spiele zur Teaminterkation statt, es ging auf den „Markt der Fähigkeiten“, auf dem die Schülerinnen und Schüler eigene Fähigkeiten entdecken und von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern Fähigkeiten bekommen konnten. Anhand der „Werteskala“ erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen, welche Werte im Umgang miteinander und speziell im Leben in einer Klasse wertvoll und notwendig sind, um für ein Schulleben zu sorgen, in dem sich alle wohlfühlen können, ganz im Sinne unseres Schulmottos: „Hand in Hand – Gemeinsam auf dem Weg“


Klassentraining "Medien- und Spielsucht"

Im Rahmen eines neu entwickelten Präventionscurriculums fand in den letzten Wochen in den 6. Klassen zum ersten Mal ein Präventionsangebot zum Thema Medien- und Spielsucht statt. In diesem drei Schulstunden umfassenden Klassentraining reflektierten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Schulsozialarbeiter Tobias Köster ihr eigenes Medien- und Spielverhalten. Sie bekamen anhand von Beispielen aufgezeigt was es heißt, medien- und spielsüchtig zu sein und was die Folgen davon sein können. Des Weiteren erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam Ideen und Regeln für eine maßvolle Mediennutzung, sie erörterten die Vorteile, die Medien - richtig genutzt - ebenfalls mit sich bringen, wo sie sich Hilfe suchen oder was sie tun können, wenn sie selbst oder andere in eine unkontrollierte Medien- oder Spielnutzung abdriften.

 

„Es ist ein bedeutendes und sehr präsentes Thema in dieser Altersklasse und sowohl der Schule als auch mir ist es wichtig, die Schülerinnen und Schüler für dieses Thema zu sensibilisieren“, sagt Schulsozialarbeiter Tobias Köster.


Elternkurs - "Weniger Stress. Mehr Freude."


Eröffnung eines Schülercafés

Heubach, den 13.03.2020

 

Am Mittwoch, den 11.03.20 war es soweit. Das Schülercafe der Real-und Mörikeschule öffnete unter der Leitung von Schulsozialarbeiter Tobias Köster seine Tore. In entspannter Atmosphäre hatten die Schülerinnen und Schüler bei Keksen und einer Tasse Tee die Möglichkeit Musik zu hören, gemeinsam zu spielen oder einfach nur einen kleinen Plausch zu halten.

 

Das Schülercafe stellt für die Schülerinnen und Schüler nicht nur ein begleitetes Freizeit Angebot dar, es lässt sie den Lebensort Schule auch auf eine ganz neue Art und Weise erleben. Das Schülercafe findet immer einmal im Monat am Mittwochmittag statt. Aufgrund der Corona Pandemie pausieren wir aktuell.

 

In Zusammenarbeit mit Sara Badawyia und Manuel Huber vom Jugendbüro, finden im Rahmen des Schülercafes immer wieder Angebote im Jugendraum statt. Informationen zu diesen Angeboten werden dann in den Schulen ausgehangen.

 

Ein kleiner Ausblick: Sobald wir das Schülercafé wieder öffnen können, wird es heißen: Wer wird der erste Darts Champion? Nähere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.